Sparkasse Altenburger Land

Online-Bedienungsanleitung (Glossar)

Folgende Erläuterungen können Ihnen helfen:

  • Brokerage / Direkthandel


    Der außerbörsliche Direkthandel

    Allgemeine Erläuterungen zum außerbörslichen Direkthandel
    Im außerbörslichen Direkthandel leiten wir Ihre Aufträge direkt an den von Ihnen ausgewählten Handelspartner – und nicht an eine Börse – weiter.
    Der außerbörsliche Direkthandel ist zu den jeweiligen Handelszeiten der Handelspartner möglich, in der Regel von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
    Das Produktspektrum ist sehr umfangreich. Neben Zertifikaten und Optionsscheinen können auch Aktien, Renten, Fondsanteile und ETFs gehandelt werden.
    Eine Übersicht der jeweiligen Handelspartner, der Handelszeiten und den handelbaren Wertpapiergruppen erhalten Sie mit „klick“ auf den Link, der auf der TAN-Eingabeseite vor der Direkthandelsorder angeboten wird.

    Funktionsweise
    - Nach Auswahl des Wertpapiers und Menge ist vor der Anzeige der Kurse und Ausführen der Order bereits die TAN einzugeben.
    - Auf Anfrage bei den Handelspartnern teilen Ihnen diese einen Kurs für den Kauf beziehungsweise den Verkauf der angefragten Menge des Wertpapiers mit.
    - Der angezeigte Preis ist in diesem Status unverbindlich.
    - Innerhalb der definierten Gültigkeitsdauer des Kurses von 8 Sekunden können Sie entscheiden, ob Sie den angebotenen Kurs annehmen möchten oder das Angebot verfallen lassen.
    - Die Gültigkeit der Kurse wird durch einen farbigen Balken dargestellt, der von grün über gelb nach rot wechselt.
    - Die Kurse können jederzeit, auch nach Ablauf der 8 Sekunden aktualisiert werden.
    - Wenn auf die Ordererteilung zum angebotenen Kurs verzichtet wird, verfällt der Kurs ohne weitere Auswirkungen.
    - Wenn Sie die Order zum angebotenen Kurs erteilen möchten, muss der Handelspartner das Geschäft bestätigen, damit dieses verbindlich zustande kommt.
    - In seltenen Fällen kann es zu einer Ablehnung durch den Handelspartner kommen. In diesen Fällen kann eine erneute Preisanfrage gestellt werden.
    - Bitte beachten Sie, dass ein Handelspartner nicht verpflichtet ist, kontinuierlich Preise zu stellen oder Geschäfte abzuschließen.

    Vorteile
    - Schnelligkeit durch die direkte Preisstellung und die Preisbestätigung in Sekundenschnelle.
    - Kostenersparnis durch den Wegfall börsenplatzabhängiger Kosten. Zudem werden Teilausführungen vollständig vermieden.
    - Einfachheit durch die direkte Ausführung des Auftrages durch den Handelspartner.
    - Flexibilität durch die erweiterte Verfügbarkeit gegenüber den Börsenhandelszeiten.

    Risiken
    - Die Preisbildung der Handelspartner unterliegt keiner Überwachung der Börsenaufsicht.
    - Nach Handelsschluss der Referenzbörse kann es zu breiteren Spannen zwischen den Kauf- und Verkaufspreisen (sogenannten "Spreads") kommen.