Sparkasse Altenburger Land

Online-Bedienungsanleitung (Glossar)

Folgende Erläuterungen können Ihnen helfen:

  • Banking / Datei-Übergabe

    Mit dieser Funktion können Sie bereits erstellte Dateien mit Sammelaufträgen schnell und einfach übertragen.

    Bitte wählen Sie die entsprechende Datei aus, indem Sie den Dateinamen ggf. mit Pfadangabe direkt eingeben oder zunächst innerhalb der Verzeichnisse nach der Datei suchen. Vor Übertragung der Daten werden Ihnen die Kontrollsummen der Datei und im Falle eines terminierten Sammelauftrages ein Ausführungsdatum angezeigt.
    Über die Funktion if5_i_max können auch die Einzelposten angezeigt werden.

    Sie haben auch die Möglichkeit, die Datei mit Sammelaufträgen für eine weitere Bearbeitung als Vorlage zu speichern (Hinzufügen, Ändern und Löschen von Einzelaufträgen). Hierzu wählen Sie bitte den Menüpunkt "Sammler-Vorlagen" oder "Sammler" (Sammelüberweisung / Sammellastschrift) und die Funktion if5_i_sammel_import "Sammelauftrag importieren". Die Ablage der importierten Vorlage erfolgt dann im entsprechenden Menüpunkt "Sammler-Vorlagen".

    Bitte beachten Sie, dass Dateien mit Sammelaufträgen mit max. einer logischen Datei verarbeitet werden. Eine Datei mit mehreren logischen Dateien führt zur Ablehnung des Auftrags mit einer Fehlermeldung. Ihre Dateien können ebenfalls mit einem Ausführungsdatum eingereicht werden. Ist das Ausführungsdatum mit einem Datum in der Vergangenheit vorgegeben, erhalten Sie nach dem Einlesen der Datei einen entsprechenden Hinweis.

    Hier können Sie entscheiden, ob Sie mit der Bestätigung von "Weiter" den Auftrag trotz des ungültigen Ausführungsdatums in der Datei sofort ausführen oder den Vorgang abbrechen.
    Zum Abbrechen wählen Sie zum Beispiel eine andere Funktion in der Anwendung aus oder starten Sie den Vorgang erneut.

    Hinweis:
    Eine Änderung des Ausführungsdatums ist im Ablauf "Datei-Übergabe" nicht möglich. Um ein gültiges Datum in der Zukunft vorzugeben ist es erforderlich die Datei mit dem Erstellungsprogramm entsprechend anzupassen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit die Datei vor der Übertragung zu importieren und dort das Datum für eine spätere Ausführung anzupassen. Für den Import beachten Sie bitte die bereits aufgeführten Hinweise bzw. die Erläuterungen zur Funktion "Sammelauftrag importieren".

    Erlaubte Zeichen in der Namensbezeichnung einer Datei (innerhalb einer ZIP-Datei) sind:
    - Kleinbuchstaben von a - z
    - Großbuchstaben von A - Z
    - Ziffern von 0 - 9
    - Sonderzeichen: + - _

    Hinweis zu terminierten Sammelaufträgen:
    Sammelaufträge, die mit einem Termin über den Datei-Übergabe ausgeführt wurden, können Sie über die Sammlerbestände einsehen.

    Die Datei-Übertragung kann über das Online-Banking nicht zurückgerufen werden. Terminierte Datei-Übertragungen können noch bis zu einem Tag vor dem Ausführungstermin über den entsprechenden Menüpunkt verwaltet werden.

    Hinweis zur Verarbeitung Ihrer Daten:
    Bevor Sie den Auftrag absenden, können sie ihn auf der TAN-Eingabeseite noch einmal selbst kontrollieren. Ebenfalls können Sie hier die mit Ihrem Institut vereinbarten Bedingungen zur Auftragserteilung nachlesen. Sind alle Daten korrekt und sind Sie mit den Bedingungen einverstanden, können Sie Ihren Auftrag mit einer TAN legitimieren und mit "Absenden" zur Verarbeitung schicken.

    Anschließend erhalten Sie eine Rückmeldung zu Ihrem Auftrag. Diese Rückmeldung bestätigt in der Regel, dass der Auftrag entgegengenommen wurde. Der Auftrag kann jedoch auch abgelehnt werden, wenn zum Beispiel ein mit Ihrem Institut vereinbartes Auftrags-Limit überschritten wurde. Ein Rückruf des Auftrages ist auf elektronischem Weg nicht möglich.

    Die übermittelten Auftragsdaten werden im Rahmen der gesetzlichen Anforderungen gespeichert.